Krebsnachsorge

Patientinnen nach Brust- und Gebärmutterkrebs sollten in den ersten fünf Jahren nach Operation und Bestrahlung oder Chemotherapie alle drei Monate engmaschig kontrolliert werden, um Metastasen und Rezidive rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Neben einer Betreuung vom Onkologen sind gynäkologische Untersuchungen, Krebsabstriche, Blutabnahmen und Ultraschallkontrollen ratsam. Wichtig ist auch die Absprache der Einnahmen von Medikamenten und Beratung zur Steigerung des Immunsystems.